Yin Yoga

Yin Yoga ist eine regenerierende, zutiefst entspannende, dadurch aber nicht weniger intensive Yogarichtung. Die ausgewählten Yin-Yogahaltungen werden gezielt länger, grds. für mehrere Minuten, eingenommen. Die Yogapraxis geht dadurch tiefer, sowohl körperlich als auch emotional.

Das Bindegewebe wird angesprochen. Die Gelenke werden geschmeidig gehalten. Hüftöffner und der untere Rücken stehen im Fokus der Praxis. Es wird ohne muskuläre Kraft ("Yang") gearbeitet. Die Haltungen werden aus einer inneren Kraft heraus eingenommen. Akzeptanz und Loslassen werden geübt. Es wird entschleunigt und entspannt. Der Atmen fliesst ruhig. 

Loslassen bedeutet hierbei nicht Dinge loszuwerden, sondern dass man sie sein lässt, d.h. annimt. 

Im Vordergrund der Yogapraxis steht Balance und Heilung, sowohl körperliche als auch emotionale. Chi oder prana, die Lebensenergie oder -kraft soll wieder frei fließen. 

Yin Yoga ist eine ideale Ergänzung zu dynamischeren Yogarichtungen oder zum Sport. Auch therapeutisch kann Yin Yoga vielseitig eingesetzt werden.